Herzlich willkommen bei der weichen Wäsche von der rauen Alb

Gota-Wäsche ist ein kleines schwäbisches Traditionsunternehmen aus Albstadt-Tailfingen.
 

Auf den ersten Blick, könnte man denken: "Hier ist doch die Zeit stehengeblieben!", aber genau das Gegenteil ist der Fall.

 

Unsere Kerwerte sind u.a.

  • die Traditionen zu bewahren

  • umwelt- und sozialverträglich zu produzieren um Nachhaltigkeit unserer Produkte zu erhalten

  • höchste Qualitätansprüche

  • faier, ehrlicher Umgang mit Lieferanten und Kunden


Tradition und Nachhaltigkeit
Die Stoffe, die wir für unsere Gota-Wäsche hier vor Ort selbst herstellen, werden bis heute auf zum Teil museumsreifen Maschinen gestrickt und gewirkt.
Unsere originalen Rundwirkmaschinen ("Rundstühle") sind Baujahr von 1900-1960 und somit älter, als die Mitarbeiter die diese bedienen.
Unsere Wirkmaschinen werden durch nur einen Elektromotor angetrieben, der eine lange Wellenstange dreht. Lederriemen übertragen die Energie dann auf die Maschinen.

Die Energiekosten werden bei maximalen Nutzen auf ein Minimum reduziert.
Im Gegensatz zu Webmaschinen, die immer hin und her fahren und sozusagen einen riesigen (unelastischen) Schal liefern, sind die Nadeln eines "Rundstuhls" im Kreis angeordnet und drehen sich mit dem fertigen Stoff.
Auf diese Weise entsteht "Schlauchware", aus der elastische Wäsche ohne störende Seitennähte gefertigt werden kann. Die Anzahl der Systeme (max.4) und die langsame Drehbewegung der Maschine erzeugt eine sehr geringe Steigung im "Schlauch".
Dadurch wird ein "Verdrehen" unserer Produkte vermieden und Sie haben über viele Jahre ein hochqualitatives langlebiges Markenprodukt.


Qualität
Wir verwenden nur beste natürliche Materialien, wie Bio-Bauwolle von zertifizierten Zulieferern und Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung.
Um eine sehr hohe Stoffqualität zu erreichen, lassen wir uns lieber etwas mehr Zeit:
Unsere Rundstühle schaffen (in kg/h) höchstens etwa ein Zehntel der Menge, die eine moderne Strickmaschine "ausspuckt".
Aber der Unterschied ist nachher wirklich zu spüren.

Laufend entwickeln wir neue Stoffe, die zum Teil auf neueren Maschinen gar nicht machbar sind, tüfteln an neuen Schnittmustern - und produzieren auf Anfrage sogar mal ein Einzelstück oder eine Kleinserie.

Gefärbt, zugeschnitten und konfektioniert werden unsere Wäscheteile dann in verschiedenen Partnerfirmen, die alle hier in unmittelbarer Nähe - auf der Zollernalb - ansässig sind.

Das steigende Interesse unserer Kunden, aber auch von Designern und Medien (TV und Presse), an unseren Stoffen,
bestätigt uns in unserer Arbeit und macht uns natürlich auch stolz.
Wir lassen uns dabei auch gern mal über die Schultern schauen und freuen uns auf Ihren Besuch.